Surfen Lernen als Erwachsener

Surfen ist in aller Munde und seit nun schon einigen Jahren populärer als je zuvor. Kein Wunder – haben doch viele große Marken den Trend rund um den lässigen Lifestyle für sich entdeckt und zu Nutzen gemacht.

Ergebnis ist, dass immer mehr Leute auch mal schauen wollen, was es mit dem Surfen nun so auf sich hat. Und mit „Leute“ meine ich hier jene jung-gebliebene Gruppe, die offen genug ist Neues zu lernen und auszuprobieren, vielleicht auch ein bisschen abenteuerlustig ist aber gegebenenfalls etwas steifer und rostiger in den Knochen ist. Okay, Letzteres ist zu dramatisch formuliert. Jene Gruppe, für die eine neue Sportart nicht mehr so einfach zu erlernen ist.

Das kann im Grunde auch schon jeder über 25 sein!

Beim Surfen sind mittlerweile alle Altersgruppen vertreten

Da gibt es das Kleinkind, das kaum laufen kann aber gerade schon von Papa oder Mama sanft in die erste Welle geschubst wird. Oder die frechen Groms, die mit ihrem Board die Wellen  rippen, als hätten sie ihr ganzes Leben noch nichts anderes gemacht – was wohl auch der Fall ist. Vor allem vertreten ist natürlich auch die Gruppe der Teenager und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 25, die den Surf-Lifestyle richtig ausleben und in vollen Zügen genießen.

Doch auch die etwas älteren Generationen lassen sich im Wasser nichts vormachen und zeigen so manchem Grom, wo der Hammer hängt.

Richtig gehört – auch die Älteren rippen! Vielen Surfern der Generation 35+ sieht man einfach an, dass Surfen seit Langem fester Bestandteil ihres Lebens ist. Wer das Glück hatte, am Meer aufzuwachsen, der konnte meist schon in jungen Jahren mit dem Surfen anfangen – wie eben die oben genannten Groms.

Der große Vorteil – als Kind erlernt man neue Bewegungsabläufe schnell und ist vor allem angstfrei – als Kind ist man meist etwas risikofreudiger und weniger ängstlich ist als im Erwachsenenalter. Zu Ängsten rund ums Surfen haben wir erst in unserem letzten Blog Post ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt – schau mal rein, wenn das ein Thema für Dich ist.

Wenn man nun aber als Erwachsener Städter mit Office-Job Surfen Lernen will, dann ist das um Einiges mühsamer aber dennoch in keinem Fall unmöglich.

Mit dem Surfen anzufangen, ist viel mehr als nur ein Sport. Es ist der Beginn einer Leidenschaft.

Ein Anfänger zu sein, kann tierisch ätzend sein! Für manche Menschen gibt es nichts Schlimmeres. Leider geht uns der Spaß am Lernen auf dem Weg zum Erwachsenen werden oft verloren!

Als Kind lernst du fast jeden Tag etwas Neues und das meist leicht und mit Begeisterung, so auch oft das Surfen.

Kinder haben oft keine Angst vorm Scheitern oder Versagen, ihr Körper ist wendiger und sie gehen unerschrocken in die Wellen, wie kleine Super-Heroes!

Also erwecke das Kind in Dir!

Wenn der Artikel bisher noch nicht ausreicht, Dich wirklich aus der Reserve zu locken Dein Surfcamp und Surfkurs zu buchen, dann habe ich hier noch ein paar Gründe als Extra-Motivator.

Harmonie

Wasser hat erwiesenermaßen eine beruhigende und harmonisierende Wirkung auf Körper und Geist. Hier fühlen wir uns geborgen und behütet.

Surfen ist zwar körperlich aber auch sehr entspannend – Du baust Stress ab und kannst deine Probleme vergessen.

Auf dem Wasser ist alles reduziert: du konzentrierst dich nur auf das Wesentliche, suchst den Horizont nach der perfekten Welle ab, atmest und spürst die Sonne auf Deiner Haut.

Nach Deinem Surf fühlst sich alles leichter an und Du sehnst dich regelrecht nach dem nächsten Mal.

Reisen

Hat Dich der Surf-Bug erstmal gepackt, steht Dir die Welt offen. Auf der Suche nach der perfekten Welle für Dich kommst Du an die tollsten Orte der Welt, lernst neue Leute und Sprachen kennen.

Related image

Herausforderung

Wenn man nur das Nord- und Ostsee oder das Mittelmeer kennt, kann einen ein kraftvoller Atlantik beispielsweise ganz schön einschüchtern. Besonders, wenn man sich als Teil des Ozeans in ihm befindet, realisiert man erst dessen unbändige – und beängstigende Kraft und Energie. Der Ozean fordert einen immer wieder heraus. Sich ihm immer wieder gewachsen zu fühlen, ist die große Herausforderung beim Surfen und das ein Leben lang.

Diese Herausforderungen jedoch lassen Dich körperlich und mental wachsen und machen Dich stärker für die Aufgaben, die noch vor Dir liegen.

Innerer Reichtum & Energie

Surfen an sich ist sehr minimalistisch. Es braucht nur Dich und Dein Board. In Deinen Surfurlauben wirst Du oft spüren, dass Du nicht viel brauchst, um glücklich zu sein. Du erkennst, dass das was Du da draußen im Meer machst – das Spiel und der Tanz mit den Wellen, etwas so Magisches ist. Eine Erkenntnis und Energie, die Dir niemand nehmen kann und die Dich innerlich unendlich bereichern wird.

Die positive Energie vom Surfen wird in andere Bereiche Deines Lebens durchsickern und Dich zufriedener und glücklicher machen. Und diese Vibes sind wie Wellen – sie rollen unaufhaltsam rein. Diese Power geht von Dir selbst aus – mache sie Dir zu nutzen!

Ich hoffe jetzt bist Du wirklich begeistert und motiviert Deinen ersten Surfkurs zu buchen. Wir fassen zusammen:

  • Ja, es wird frustrierend sein.
  • Aber das ist es auch sowas von wert – und das ist ein Versprechen!
  • Lass Dich von der großen, weiten Surf-Welt da draußen nicht einschüchtern. Das Gute liegt so nah
    • Portugal, Spanien & Co bieten exzellente Surfspots und Surfcamps für Surf-Anfänger an

Viele Surfcamps haben den Trend der Ü30 Surfer erkannt und Ihre Angebote so angepasst, dass Ihr Euch nicht in einem Party-Zeltlager-Surfcamp wieder- sondern in guter Atmosphäre mit Gleichgesinnten einfindet.

So zum Beispiel auch im Da Silva Surfcamp in Portugal

Hier chillt Ihr im typisch portugiesischen Landhaus, umgeben von herrlicher Natur mit Blick auf den Atlantik. Es wird zusammen gesurft und am Abend gemeinsam gekocht und am Lagerfeuer gesessen. Das weitläufige Gelände bietet jedem Raum zum Rückzug.

Die Camp-Betreiber leben mit Ihren Kindern im Camp und so wird hier „Kids welcome“ groß geschrieben. Familien und Eltern mit Kinder fühlen sich hier ebenso wohl wie die Alleinreisende Surfanfangerin. Eine entspannte und bereichernde Mischung. Schau mal vorbei!

Also – was hält Dich jetzt noch ab? Aber Vorsicht, es verändert wahrscheinlich Dein Leben.